c

Cum sociis Theme natoque penatibus et magnis dis parturie montes, nascetur ridiculus mus. Curabitur ullamcorper id ultricies nisi.

1-677-124-44227 184 Main Collins Street, West Victoria 8007 Mon - Sat 8.00 - 18.00, Sunday CLOSED
Follow Us

T-EYES – Visual Cards Set

3,99

Mit den T-Eyes-Visual-Cards kannst du gezielt das visuelle System in dein Neuro-Athletik-Training integrieren.

Kategorie:

Beschreibung

Sterndiagramm, mehrfarbig

„Ist der Kopf und Nacken instabil ist der Rest vom Körper instabil“ ( Lars Lienhard )

Die Grundlage für eine optimale Bewegungsqualität respektive Athletik und Ausdauer im Sport, ist die Propriozeption sowie Feinkoordination der Halswirbelsäule.

Durch unterschiedliche Positionen und Richtungen in die wir unseren Kopf mit Zielfokus rotieren, werden die entsprechenden Bogengänge des Gleichgewichtssystems aktiviert und ein mögliches Ungleichgewicht gezielt adressiert und aufgearbeitet (VOR)
Dysbalancen bzw. ungleiche Tonusmuster in Nacken und Schultergürtel werden nachhaltig ausgeglichen. Die Augen synchronisieren sich optimal und dadurch verbessert sich bei Bewegungen im Raum die Blickstabilisierung auf ein Ziel.
Die daraus resultierende bessere reflexive Stabilität der gesamten Wirbelsäule lässt unter Stress deutlich mehr und längeren Output zu. Der Körper regeneriert zugleich schneller, da die neuronale Bedrohung im gesamten Prozess deutlich geringer ist.
Mit den unterschiedlichen Farben, wird sowohl der rechte als auch der linke Kortexnoch stärker aktiviert. (gelb, orange, rot z.B., für den linken Kortex)

Stars & Squares-Charts

„Früher ist das neue schnell“

Das schnelle Erkennen und Interpretieren von Formen, Zeichen, Symbolen respektive Situationen, zählt zu den Hauptaufgaben des optischen Systems. Durch das Arbeiten mit den Charts, verbessert sich deine Auge-Hand-Koordination. Die Wahrnehmungsgeschwindigkeit und die damit verbundene Reaktionszeit nehmen zu. Dementsprechend eignen sie sich als Warm-Up zur kortikalen Aktivierung vor Wettkämpfen oder Trainingseinheiten. Die Einsatzmöglichkeiten der Charts sind schier unbegrenzt und können in einer langfristigen Trainingsplanung progressiv eingebaut werden.

Direction Charts

Sie geben die Bewegungsrichtung im Raum vor und können daher sowohl für Bewegungen des Ober- /Unterkörpers aber auch in Kombination verwendet werden. Bestes Beispiel sind die Star-Steps mit Zielfokus.
Zusätzlich können alle Visual Cards mit dem Lösen von kognitiven Aufgaben kombiniert werden. Diese werden so immer komplexer, intensiver und fördern dadurch die mentale Resilienz im Rahmen eines Brain-Endurance-Trainings (BET).

Der Zahlenfinder

Ein schnelles, klares Erkennen und Einordnen einer Situation, ist natürlich auch jenseits des Sports entscheidend und hat eine hohe Sicherheitsrelevanz für jeden Menschen. Im Rahmen eines neurozentrierten Trainings möchte man durch die Verwendung von Suchaufgaben die Durchblutung des Mittelhirns erreichen und dadurch leistungsfördernde Effekte erzielen. Durch spezielle neuronale Verbindungen, nimmst du mit dem Zahlenfinder sogar zusätzlich positiven Einfluss auf den Tonus deiner Nackenmuskulatur. Du kannst damit Verspannungen dauerhaft lösen bzw. sie gar nicht erst entstehen lassen, wenn du die Cards regelmäßig verwendest. Das du durch das schnelle hin und her springen beim suchen der Zahlen auch schnellere und ausdauerndere Augen bekommst, ist ein weiterer positiver Nebeneffekt, welcher gerade für Gamer und E-Sportler sehr attraktiv ist.

In Kombination mit:
• z.B. Luft anhalten
• Stroop-Spiel mit Sakkaden
• sensorischen Stimulus im Nacken oder
• akustisches & olfaktorisches Mapping

werden die leistungsfördernden Effekte noch größer und nachhaltiger. Eine schnellere Bewegungsansteuerung, bessere Kontrolle, eine höhere Maximal-Kraft & Geschwindigkeit sowie eine größere Ausdauer beim Lösen einer Bewegungsaufgabe
sind die Folge logische Folge.

Wenn du mehr über die neuroanatomischen Zusammenhänge wissen willst oder andere Fragen hast, dann schreib mir gerne eine E-Mail an:  t@t-health-solutions.de

Warenkorb